Drinks mit Gin: Heute “Neukölln Negroni”

In unserer Serie “Drinks mit…” gibt es heute einen Neuzugang. Einen Drink mit Gin. Und einem sensationellen Kräutersnaps. Und Aperol. Aber dazu später mehr.

Neukölln Negroni

Neukölln Negroni bei der Zubereitung

Von Paragraphen zu Spirituosen

Die ersten zwei Zutaten kommen von der Liquor Company aus Berlin. Die zwei Gründer hatten eigentlich Jura studiert, kamen aber unter anderem durch ihren damaligen Mitbewohner zu Spirituosen – genauer zum Tequila. Dies war das erste Produkt, das sie nach Deutschland holten. Hinzu kamen in den kommenden Jahren verschiedene weitere Produkte. Zum Beispiel ein Rum aus Barbados: Der Cuate. Diesen vertreiben sie in 3 verschiedenen Altersstufen: 1-, 4- und 13-jährig. Wer gerne Rum trinkt, sollte diese unbedingt probieren!

KR/23

Der Kräuterschnaps KR/23


Nun aber zurück zum Gin und dem KR/23. Den Gin XIX importiert die Company aus Frankreich. Dort wird er ganz klassisch mit 19 Botanicals hergestellt. Nach der Mazeration wird in einer Pot-Still destilliert. Durch die 19 Zutaten erhält der Gin einen schönen ausgeglichen und komplexen Körper. Er kommt mit Wacholder, Frucht, Kräutern und einer feinen Süße (Mandeln sind eine der Zutaten) daher.
Der KR/23 wird in Berlin in eigener Regie hergestellt. In 5 Wochen reift dieser Kräuterschnaps, bis er seinen unwahrscheinlich ausgewogenen Geschmack entwickelt hat. Die Zahl 23 steht für 23 Kräuter, die mazeriert werden. Schwarzer und grüner Pfeffer findet man Seite an Seite mit z.B. Orangenschalen, Ingwer, Kamille, Zimt, Basilikum und Salbe. Für Kräuterliebhaber ein Muss!

Kaltgerührt, nicht geschüttelt

Kaltgerührt, nicht geschüttelt

Eine Abwandlung des beliebten Negroni

Der Neukölln Negroni ist eine Abwandlung des klassichen Negronis, der aus je 3 Teilen Gin, Wermut und Campari besteht. Den Wermut haben die Neuköllner mit dem KR/23 ersetzt, anstatt dem Campari benutzen sie Aperol, der weniger Bitterkeit mitbringt. Auch das Verhältnis der einzelnen Zutaten ist ein wenig angepasst.
Auch dieser Cocktail ist, wie auch die zwei schon vorgestellten Drinks (Berlin Buck und The Blushing), einfach zu mixen. Man benötigt lediglich etwas zum Abmessen, ein Gefäß zum Rühren und ein Sieb.

Neukölln Negroni

Der fertige Neukölln Negroni


Im Detail: Man nimmt das Gefäß, bestenfalls ein Rührglas, und füllt dort Eiswürfel hinein. Nacheinander kommen 2,5 cl Gin XIX, 3 cl KR/23 und 2 cl Aperol hinein. Danach wird gerührt. Kaltgerührt. 20 Sekunden lang. Die einzelnen Zutaten werden durch das Rühren kalt, vermischen sich und es kommt noch ein bisschen Tauwasser hinzu. Nach dem Rühren in mit Eis gefüllte Gläser durch ein Sieb abseihen. Das Eis in dem Rührglas wird nicht weiter verwendet. Danach nimmt man eine Orangenzeste, presst sie einmal kurz über dem Glas zusammen und drapiert diese im Glas. Zum Wohle!

Rezept Neukölln Negroni

kreiert von .
Eine Abwandlung des klassischen Negroni

Zutaten:Neukölln Negroni
2,5 cl Gin XIX
3 cl KR/23
2 cl Aperol
Orangenzeste als Garnitur

Zubereitung:
Gin, Kräuterschnaps und Aperol in einem Rührglas mit Eiswürfeln 20 Sekunden kalt rühren. Durch ein Sieb in eisgefüllte Gläser abseihen, Mit einer Orangenzeste garnieren und genießen. Cheers!

Zigarrenroller bei Delicious Berlin

Wissen Sie wie man eine Zigarre rollt? Sie hatten noch nie die Gelegenheit, Zigarren selbst zu rollen? Wir von Delicious Berlin und StarkeZigarren hatten am 02. Juni von 12:00 bis 18:00 Uhr einen Zigarrenroller aus der Dominikanischen Republik bei uns in Charlottenburg-Wilmersdorf. Es war das zweite Event dieser Art bei uns in der Pariser Straße. Ansonsten haben Unternehmen für Firmenevents auch die Möglichkeit über uns einen Zigarrenroller oder eine Zigarrenrollerin zu buchen.

Zigarren bei Delicious Berlin

Zigarren bei Delicious Berlin

Dieses Mal ging es jedoch um die Aufmerksam unserer Kunden sowie der Passanten. Sogar eine ganze Schulklasse konnte mit ansehen, wie Cesar, der Master Torcedor (Zigarrenroller) Zigarren nur mit der Hand rollt und ausschließlich ein Messer sowie einen Naturkleber für die Herstellung eines Longfillers (ganze Tabakblätter in der Einlage der Zigarre) benötigt.

Zigarren selbst rollen

Wir von Delicious Berlin haben es auf Kuba und in Nicaragua bereits versucht: Zigarren selbst zu rollen. Wer es zum ersten Mal probiert, stellt fest: Erfahrung und Fingerspitzengefühl sind die wichtigsten Eigenschaften, die man mitbringen muss, um ein guter Torcedor zu werden. In Nicaragua arbeiten sich die Zigarrenroller vom hinteren Teil einer Fabrik in den vorderen Teil. Wer also ganz vorne sitzt, der gilt als exzellenter Roller.

Zigarrenroller Cesar aus Dominikanischen Republik

Zigarrenroller Cesar aus Dominikanischen Republik

Zunächst werden die Einlageblätter ausgewählt und in ein Umblatt gewickelt. Die Tabake standen Cesar hierbei zur Verfügung. Daraus entsteht der so genannte Wickel (Einlage mit Umblatt). Dem Wickel fehlt jedoch noch der wichtigste Teil: Das Deckblatt. Bevor das mit viel Sorgfalt aufgebracht wird, legt Cesar den Wickel in vorgefertigte Schablonen, um ihn dann zu pressen. Erst nach etwa 30 Minuten in der Presse legt der Dominikaner das Deckblatt an.

Zigarrenroller zeigt wie Zigarren gerollt werden

Zigarrenroller zeigt wie Zigarren gerollt werden

Dieses weiche Tabakblatt wird sichelförmig geschnitten und dann über das Umblatt gerollt. Ganz zum Schluss bringt er mit dem Naturkleber und einen Schlägen mit dem Messer auf den Kopf der Zigarren die Kappe auf. Der Raucher schneidet diesen Teil der Zigarre später wieder ab, um sie überhaupt rauchen zu können.

Cesar ist Teil eines Elite-Programms für Zigarrenroller

Ich frage Cesar nach seiner Geschichte, nachdem der Schwarze ein paar Zigarren gerollt hat. Wo arbeitet er? Warum kommt gerade nach Berlin? Wie wird er wohl Europa wahrnehmen?

Sebastian: Was mich gerade interessiert: Wo kommst du denn genau her?

Cesar: Ich komme aus der Dominikanischen Republik, genauer gesagt aus La Romana.

Sebastian: Ah, direkt aus dem Zigarrenmekka der Dom. Rep. Wie heißt den Arbeitgeber?

Cesar: Tabacalera Garcia, das ist die größte Zigarrenfabrik der Karibik. Insgesamt arbeiten dort über 4.700 Leute, wobei nur ein Teil davon Zigarren rollt.

Zigarrenroller Cesar in Berlin

Zigarrenroller Cesar in Berlin

Sebastian: Wie kommt es, dass du nun hier bei uns in Berlin Zigarren rollst?

Cesar: Ich bin Teil eines Elite-Programms für Zigarrenroller der Zigarrenmanufaktur. Ich habe mehrere Prüfungen dafür mit Bravour bestehen müssen und nur wer viel Wissen über Zigarren mitbringt, darf schließlich nach Europa!

Sebastian: Es ist dein erstes Mal in Europa und es ist das allererste Mal, dass in Berlin frische VegaFina Zigarren gerollt werden. Wirst du wiederkommen?

Cesar: Es ist heute mein erster Tag in Deutschland. Leider ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich nächstes Jahr wieder ins Ausland reisen darf, da es zu viele Bewerber für das Zigarrenroller-Programm gibt und die Konkurrenz sehr hart ist. Wahrscheinlich darf jeder nur ein Jahr lang reisen oder gar nur ein einziges Mal!

Sebastian: Schade! Dann wünsche ich dir noch viel Spaß beim Zigarrenrollen hier in Berlin und eine gute Weiterreise!

Wolfburn Whisky – was kann die neue Spirituose?

Blassgelb liegt sie im Glas. Ein Geruch, der an alte Birnen und Boskop Äpfel erinnert. Und dann dieser Geschmack: Prickelnd-frisch zuckt er am Gaumen, bevor Salz und Rauch alles im Mund benebeln. Sehr speziell dieser schottische Tropfen!

Der Wolfburn Whisky wurde uns von einem kleinen Importeur angepriesen, der diesen als neue Brennerei und gleichzeitig als am nördlichsten gelegene Destillerie beschreibt. Für uns war das bis dato stets Old Pulteney mit ihrem fischigen Whisky. Diese schottische Brennerei war für extra für die Heringsflotte Schottlands in das Fischerdörfchen Wick umgezogen, um die trockenen Kehlen der Seeleute mit brennendem Gold zu versorgen…

Wolfburn Whisky aus Thurso in Schottland

Wolfburn Whisky aus Thurso in Schottland

Jung und weit im Norden Schottlands gelegen

Im Gegensatz zu anderen Destillerien hat Wolfburn Whisky immerhin eine eigene Website. Wir möchten recherchieren wie jung das Unternehmen tatsächlich ist und welche Investoren hinter dem Treiben stecken. Und: Handelt es sich dabei tatsächlich um die nördlichste Brennerei Schottlands? Ja, wir stellen fest, die Stadt Thurso (Nordküste) liegt circa 20 Kilometer nördlich von Wick (Ostküste).

Im Mai 2011 machte sich ein Mitglied des schottischen Whisky-Teams auf, um die Stelle der alten Brennerei in Thurso, Caithness zu lokalisieren. Nach 150 Jahren der Vernachlässigung, fand der arme Mann nicht viel mehr als kaum wahrnehmbare Haufen Steine. Das Einzige, das vom Wolfburn Whisky geblieben war: Das Wasser! Und gutes Wasser ist wichtig für guten Whisky wie wir alle wissen.

Wolfburn SIngle Malt Scotch Whisky

Wolfburn SIngle Malt Scotch Whisky

Im Jahr 2012 kaufte man Land und begann mit dem Aufbau der Wolfburn Distillery. Am 25. Januar 2013 war es soweit: Der erste New Make lief aus der Destille!

Wie schmeckt Wolfburn Whisky?

Im Glas: Blasses Gelb.
In der Nase: Birnen und Boskop Äpfel. Hält man die Nase tiefer in das Glas, duftet der Whisky deutlich süßer nach reifen Aprikosen, Pfirsich und Birnen. Manchmal kommt ein Hauch von Vanille und sogar eine Spur Rauch durch.
Am Gaumen: Frisch, salzig-rauchig mit Fruchtnoten, die an Aprikosen und Pfirsich erinnern. Im Abgang schmeckt man zunächst eine Salz-Rauchnote, die schließlich immer salziger wird.

Wolfburn Whisky aus Thurso in Schottland

Wolfburn Whisky aus Thurso in Schottland

Die Adresse für Besuche der Brennerei:

Henderson Park
Thurso, Caithness KW14 7XW
United Kingdom

Wolfburn Whisky Logo

Wolfburn Whisky Logo

Weitere Whiskythemen auf unserem Blog:

Tomatin Whisky
Slyrs Whisky
Whisky Tasting

Zigarren, Champagner und Gin im Tipi am Kanzleramt

Zum allerersten Mal sind wir bei der Fußballweltmeisterschaft in die Nähe des Tipi Zelts in Berlin gekommen. Damals wurde das Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien im Haus der Kulturen der Welt (Schwangere Auster) übertragen. Das Gastgeberland Brasilien gewann mit Glück in einem schwachen Spiel. Damals hatten wir keine Ahnung, dass wir ziemlich genau zwei Jahre später hier im Tipi am Kanzleramt ein Zigarren-, Champagner- und Gin-Tasting durchführen würden.

Champagner Bar in Berlin

Champagner Bar in Berlin

Und so ging alles los: Eines Tages flatterte eine Anfrage für ein Champagnertasting zu uns ins Haus. Dann kamen die Fragen: „Könnt ihr auch Zigarren? Können wir über euch Zigarren in Berlin rollen lassen? Wie sieht es mit einem Gin Tasting und Gin & Tonic Ausschank aus?“ Da wir von Delicious Berlin das ohnehin alles in unserem Ladengeschäft bei den wöchentlich stattfindenden Events durchführen, wurde man sich schnell einig!

Zigarren und Zigarrenrollerin in Berlin

Für die Ausgabe von Zigarren und unsere aus Hamburg mitgebrachte kubanische Zigarrenrollerin stand den Gästen der Veranstaltung im Tipi am Kanzleramt in Berlin eine eigene Lounge mit Terrasse im zweiten Stock des Zeltes zur Verfügung. Dort wurde zu späteren Stunde gepafft was das Zeug hielt und dabei fachgesimpelt.

Zigarrenrollerin in Berlin

Zigarrenrollerin in Berlin

Die Zigarren waren jedenfalls einige Gespräche wert: Im Angebot standen eine milde Domenico Petit Robusto, eine Carrillo Maduro Zigarre, sowie eine Cohiba Siglo II als exklusivstes Stück. Für Kenner wurde das Zigarren-Portfolio durch eine kleine Dynamitstange abgerundet. Für eine explosionsartige Entwicklung der Aromen sorgte die kleine A. Flores Half Corona aus der Dominikanischen Republik.

Sehr gut kam bei den BVI-Leuten (Bundesverband der Immobilienverwalter) die kubanische Zigarrenrollerin an. Die Kubanerin rollte an dem Abend 60 Zigarren aus Flor de Selva Tabaken aus Honduras. Frisch gerollte Zigarren sind immer etwas Besonderes und schmecken ganz anders als lange abgelagerte Longfiller.

Champagner Verkostung Berlin

Champagner Verkostung Berlin

Champagner Verkostung und Ausschank in Berlin

Dass es große Champagner bei uns in Charlottenburg-Wilmersdorf gibt, ist mittlerweile in Berlin bekannt. Seit 2015 führen wir außerdem Champagner Verkostungen bei uns im Ladengeschäft sowie in ganz Berlin durch. An diesem Abend konnten die Gäste vier verschiedene Champagnerhäuser kennenlernen und Hintergrundinfos dazu erfahren.

Champagner Tasting im Tipi in Berlin

Champagner Tasting im Tipi in Berlin

Es ging los mit einen leichten Heidsieck, um sich dann mit dem Perrier-Jouet langsam zu steigern. Dieser Champagner offenbart bereits mehr Körper und überzeugt mit einer schönen Apfel-Grapefruit-Aromatik bei mittellangem Nachhall. Als krönenden Abschluss präsentierten wir den Roederer Brut Premier sowie den R de Ruinart.

Gin-Experten in Berlin unter sich

Gin-Experten in Berlin unter sich

Gin und Gin & Tonic

Unsere beiden Ginexperten stellten auf der Gegenseite des Tipi-Zeltes Gin vor und schenkten an alle Interessierten Gin & Tonics nach Wahl aus. Zur Verfügung standen der Gin XIX, Bobby`s Gin, der Royal Dock von Hayman`s sowie der Duke Gin aus München. Am beliebtesten bei den Gästen war der Bobby`s Gin mit seiner einzigartigen Zitronengrasaromatik.

Zigarren-, Champagner-, und Gin-Abend neigt sich dem Ende

Zigarren-, Champagner-, und Gin-Abend neigt sich dem Ende

Wer sich durch die vier Ginsorten probiert hatte, konnte schließlich zum passenden G & T greifen. Verschiedene Tonics standen zu Auswahl sowie Früchte zum Garnieren der Drinks, so dass jeder auf seine Kosten kam. So war an diesem schönen Abend für alle BVI-Genießer etwas Leckeres mit dabei und die Damen und Herren konnten die Nacht mit einer guten Zigarre in der einen und einem Gläschen Champagner in der anderen Hand feucht-fröhlich ausklingen lassen.

Slyrs Whisky in Berlin im Test

Soeben war ein netter Whisky-Vertreter bei uns im Ladengeschäft in Berlin und hat gleich ein paar Fläschchen Whisky bei uns gelassen. Das war sehr nett und so wissen wir, was wir diesen Abend tun werden: Slyrs Whisky aus Bayern in Berlin testen! Was kann Deutschlands bekanntester Whisky? Welche Sorten sind mittlerweile auf dem Markt und wie lange lag das älteste Destillat der bayerischen Brennerei im Fass?

Slyrs Whisky in Berlin

Slyrs Whisky in Berlin

Wir werden den Dingen nach und nach auf die Spur kommen. Denn ein erster Eindruck von vor drei Jahren konnte uns von den jungen Whiskies nicht überzeugen. Dann doch lieber ein 18 Jahre alter Single Malt aus Schottland dachten wir uns damals. Mal sehen, ob sich in Bayern etwas getan hat, damit wir unsere Meinung revidieren können..?

Wir tasten uns vom Slyrs Bavarian Single Malt Whisky zum Slyrs Edition No. 2 Whisky Pedro Ximénez Fass

Unser erstes Testobjekt ist der Slyrs Bavarian Single Malt Whisky mit 43% Vol. Goldgelb liegt der bayerische Einstiegswhisky im Glas. Ich glaube, diese Spirituose zu kennen, bin mir aber nicht sicher. In der Nase springt einem ein süßer Honigduft ins Gesicht. Blüten und eine Spur Malz kann man ebenfalls herausriechen, obwohl der Honig sehr dominant wirkt.

Slyrs Bavarian Single Malt

Slyrs Bavarian Single Malt

Oft täuscht die Nase beim Whisky. Spannend wird es nun beim Geschmack des Slyrs Bavarian Single Malt Whiskys: Intensiv beginnt das vielschichtige Geschmackserlebnis mit Aromen, die mit Malz, Zitrusfrüchten und Salz beginnen, um dann mit Spuren von Getreide und Zitrus langsam und komplex abzugehen. Sehr schön!

Deutscher Whisky im Pedro Ximénez (PX) Fass gefinished

Vom Slyrs Edition No. 2 Whisky Pedro Ximénez (PX) Fass mit 46% Vol. erwarten wir uns mehr Fruchtsüße, denn die weiße spanische Rebsorte weist ein hohes Zuckerkonzentrat in der Traube auf und wird daher gerne für die Sherry-Herstellung verwendet. Der größte Anteil wächst in Südspanien, genauer gesagt in Andalusien. Dort wird Jerez de la Frontera oft als Sherry-Hochburg bezeichnet.

Im Glas ist der Whisky rötlicher und geht damit mehr in die Richtung Bernstein. In der Nase liegt wieder die schwere Honigsüße wie beim Slyrs Bavarian Single Malt Whisky. Einen Hauch von Malz riechen wir noch. Mehr ist nicht drin! Am Gaumen wirkt der würziger, malziger und mit etwas mehr Frucht, aber nicht viel. Außerdem zeigt er sich etwas intensiver und leider auch alkoholischer was wohl u.a. auf den erhöhten Alkoholgehalt zurückzuführen ist.

Slyrs 51 Bavarian Single Malt Whisky und Slyrs Alpine Herbs Liqueur

Eigentlich hätten wir gerne noch die beiden Varianten „Oloroso Cask“ und „Fassstärke“ von Slyrs probiert. Wir würden uns auch wünschen, dass man die beiden Whiskys aus Bayern in Berlin in unserem Laden kaufen kann aber wie bei der Brauerei Schönramer sagt man sich auch in der Destillerie: „Zuerst kommen die Bayern dran und wenn die was übrig lassen, dann kriegen die Preußen die Reste.“ So ist das eben, wenn man ein rares und begehrtes Produkt herstellt.

Slyrs Whisky - hier der Alpine Herbs

Slyrs Whisky – hier der Alpine Herbs

So können wir von Delicious Berlin als nächstes den Slyrs 51 Bavarian Single Malt Whisky probieren, der im Glas etwas dunkler als der klassische Slyrs Bavarian Single Malt Whisky wirkt. In der Nase ist wieder diese Honigduft mit Spuren von Getreide. Am Gaumen verschmelzen auf intensive Art und Weise rote Früchte mit Nuancen von Malz. Im Abgang erkennt man schokoladige und karamellige Noten. Und der Slyrs Alpine Herbs Liqueur?

Süß mit weihnachtlichen Gewürzen (Zimt und Nelken) und Alpenkräutern schmeichelt der Likör der Nase, um sich am Gaumen süß-würzig zu offenbaren, jedoch ohne den Biss und die Frische, die alle getesteten Slyrs Whiskys aufwiesen. Für uns von Delicious Berlin steht fest: Wir bleiben beim Whisky!

Hier geht es zu anderen aktuellen Whiskythemen:

Tomatin Whisky in Berlin

Whisky Tasting in Berlin

Drinks mit Mezcal: Heute “The Blushing”

Mezcal aus Mexiko in Berlin

Nicht erst seitdem mein Bruder mir einen Mezcal direkt aus Mexiko mitgebracht hat, liebe ich die Agavenspirituose. Auch Tequila habe ich immer gerne getrunken, auch wenn ich die hochwertigen Kandidaten erst später kennen lernte…
Tequila kennt man größtenteils in Deutschland als Flasche mit Hut, möglichst schnell getrunken mit Salz und einem Stück Zitrone. Der Mexikaner kennt das nicht. Dafür aber verschiedene Agavenspirituosen. Tequila wird ausschließlich aus der blauen Agave gewonnen und kommt aus 5 Bundesstaaten Mexikos. Mezcal hingegen kann auf eine große Menge verschiedener Agavensorten zurückgreifen und kommt meist aus Oaxaca. Mezcal wird handwerklich, oft in kleinen Mengen, hergestellt. Die Agavenherzen werden in einem Erdofen über mehrere Tage gebacken – so erhält der Mezcal sein typisch rauchiges Aroma.

Mezcal Atenco

Agaven werden für den Mezcal Atenco geerntet.

Mezcal Atenco bei Delicious Berlin zu Gast

Wir von Delicious Berlin veranstalten verschiedenste Tastings, unter anderem auch Tequila und Mezcal. Heute sind Cinderella Baksa-Soós und Diego Moreno von Mezcal Atenco bei uns und zaubern für unsere Gäste und uns einen fantastischen Mezcal-Cocktail. Mezcal Atenco heißt übersetzt: Stelle am Rande des Wassers und verweist auf seinen Herkunftsdorf San Juan del Río in den Bergen Oaxacas. Er wird dort mit dem Wissen und der Erfahrung von drei Generationen von dem Lehrer Don Rodolfo produziert. Auch das Pferd “Colorado” spielt hier eine große Rolle, denn es bewegt den großen Mühlstein, der die Agavenherzen nach dem Backen auspresst.

Mezcal Atenco

Mezcal Atenco zu Gast bei unserem Tequila-/Mezcal-Tasting

Der Mezcal Atenco Espadín wird, wie der Name schon verrät, aus der Agavensorte Espadín hergestellt. Die Agaven haben mindestens 8 Jahre Zeit zu wachsen, bevor sie geerntet und verarbeitet werden. Nach dem Backen und dem Pressen wird der Saft in Pinienbottichen fermentiert und zweifach destilliert. Daraus bekommt man einen klaren Agavenschnaps, der dann in stilvolle Recycling-Flaschen abgefüllt wird.

Mezcal Atenco

Mezcal Cocktail mit Limette und Rote Beete Sirup

Rot–Agave–Rauch–Frucht–Süße–Salz–Erde–Frische: Der Cocktail!

Den Cocktail kann man ganz einfach zu Hause nachmixen. Die Zutaten sind alle einfach erhältlich bzw. schnell selbst hergestellt. Das gilt auch für den Rote Beete Syrup, der natürlich auch für verschiedenste andere Dinge in Bar und Küche verwendet werden kann.
Am besten beginnt man mit dem Kochen des Rote Beete Syrups. Dazu einfach 250 ml Rote Beete Saft und 250g Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Fertig. Am schönsten kommt der Drink in einem Tumbler. Diesen füllt man nacheinander mit Eis, 5 cl Mezcal Atenco Espadín, 3 cl frischen Limettensaft und 2 cl des Rote Beete Syrups. Fertig.
Die Agaven-Rauch-Frucht-Salz Aromen des Mezcals verbinden ganz wunderbar mit den Erdtönen der rote Beete und dem frischen der Limette. Sensationell, mehr bleibt da nicht zu sagen!

Rezept The Blushing

kreiert von .
Ein vielschichtiger Mezcal-Drink.

Zutaten:Berlin Buck
5 cl Mezcal Atenco Espadín
3 cl frischen Limettensaft
2 cl Rote Beete Syrup
Limettenzeste als Garnitur

Zubereitung:
Man nehme ein Tumbler, fülle es bis oben hin mit Eiswürfeln. Hinein kommen dann nacheinander Mezcal Atenco Espadín, frischen Limettensaft, und der Rote Beete Syrup. Danach mit einer Limettenzeste garnieren. Cheers!

Champagner Verkostung in Berlin

Per Telefon hatten wir von Delicious Berlin eine außergewöhnliche Anfrage erhalten: „Wir sind eine reine Frauengruppe, die sich für Champagner interessiert und gerne eine Champagner Verkostung buchen möchte!“ Das Problem war der Termin: An Donnerstagen und Freitagen sind wir mit Tastings bereits ausgebucht, also kam nur ein Samstag in Frage.

Und schon stand der Termin für das Champagner Tasting in der Pariser Straße in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf! In zwei Wochen sollte es stattfinden mit 10 Frauen, die alle Begeisterung für guten Schaumwein mitbringen. Das war auch für uns etwas Neues, denn Männertastings gibt es bei uns am laufenden Band: Bei Whisky liegt die Männerquote bei circa 95 %!

Champagner Verkostung Berlin

Champagner Verkostung Berlin

Champagner Tasting nur für Frauen

Am Tag der Veranstaltung kam die weibliche Truppe sehr heiter in unseren Laden gestürmt. Mittendrin ein Model aus Hamburg, die nun in New York lebt. Sie hatte die jungen Damen zu dieser Verkostung zusammengebracht. Warum aber Berlin?

Die Teilnehmerinnen kamen ursprünglich alle aus Hamburg, leben heute aber verteilt auf Deutschland und Teile der Welt wie Dänemark oder die USA. Kennengelernt haben sie sich in der Hansestadt wie sie berichten. Eine Dame arbeitet derzeit in Kreuzberg an einer Schule und erklärt ihr Leid bei einem Glas Champagner: „Die Realität ist schlimmer als bei Fuck you Goethe!“

Von Cattier über Veuve Clicquot bis zum Roederer Vintage 2008

Zur Begrüßung gab es noch ein Gläschen Prosecco für die Frauen. Das schaukelte die Stimmung weiter hoch, was es unmöglich machte, mit Champagner-Theorie zu beginnen. Nach einer kurzen, witzigen Vorstellungsrunde gab es das erste Glas Champagner: Cattier Brut Icône hieß dieser, ein eher unbekannter Vertreter, der aber durch Eleganz und Ausgewogenheit und einem sehr niedrigen Preis überzeugt.

Danach ging es weiter mit dem größten Champagnerhaus der Welt: Moët & Chandon. Hier schenkten wir den Klassiker ein, der sehr gefällig und relativ süß am Gaumen wirkte. Weiter ging es über Veuve Clicquot bis zum Roederer Vintage 2008. Als Höhepunkt wurde zu guter Letzt der Roederer Rosé Vintage 2010 serviert.

Champagner bei der Reifung

Champagner bei der Reifung

Zwischendurch gab es Infos zur Herstellung mit Geschichten

Wann immer es gerade möglich ist, bauen der Champagner-Experte und ich Details zur Herstellung sowie Geschichten wie die vom Benedektinermönch Dom Perignon ein, der als Miterfinder des Champagners gilt. Wir weisen darauf hin, dass bereits 150 Jahre zuvor im Anbaugebiet Languedoc-Roussillon ein erster Schaumwein aus der Rebsorte Blanquette entstand. Dies kam dadurch zustande, dass die Rebsorte nicht durchgärte, damit Zucker und Hefe in der Flasche blieben und in der Folge im Frühling in der Flasche Kohlensäure erzeugt wurde.

Interessant und neu für viele waren bei der Champagner Verkostung in Berlin die Geschichten rund um die Deutschen in der Champagne. Winzer wie Bollinger, Deutz, Krug oder Röderer verdrängten im 19. Jahrhundert geradezu die französischen Hersteller und machen heute den besten Champagner. Sogar der Kellermeister der berühmten Witwe Clicquot war ein Deutscher. Er hieß Müller…

Hier finden Sie alle Termine für unsere Champagner Verkostung in Berlin.

Napue Gin und Rye Whiskey Verkostung in Berlin

In nur fünf Minuten ist man mit dem Fahrrad von der Pariser Straße 54 in Wilmersdorf in die Hotelbar am Steinplatz im Nachbarkiez Charlottenburg geradelt. Dort empfängt mich eine kleine Gruppe an jungen Spirituosen-begeisterten Menschen. Mittendrinnen ein Mann, der mich auf Englisch begrüßt:

Er heißt Jouni Ritola und ist einer der fünf nackten Männer, die für das berühmte Bild der Kyrö Distillery 10x hintereinander um 5 Uhr morgens durch das Gerstenfeld gelaufen sind. Ein verrückter Junge also! Warum 5 Uhr morgens frage ich, doch die Antwort ist banal. Wegen des Lichts natürlich, was anscheinend sogar für den Schwarz-Weiß-Druck eine Rolle spielt. Egal, es gibt Wichtigeres zu erzählen heute.

Jouni Ritola von der Kyrö Distillery in Finnland

Jouni Ritola von der Kyrö Distillery in Finnland

Die Kyrö Distillery präsentiert sich in Berlin am Steinplatz

Jouni Ritola ist Sales Manager und einer der Mitbegründer der Kyrö Distillery in Finnland. Er ist derzeit der Einzige der Truppe, der nebenbei noch selbstständig in seinem Logistik-Gewerbe arbeitet. Alle anderen arbeiten hauptberuflich für den Gin- und Rye Whiskeyhersteller mit Sitz in Isokyrö in Finnland.

Wie sind die fünf Jungs darauf gekommen eine Destille in einer ehemaligen Käsefabrik zu eröffnen möchten die Teilnehmer wissen. Jouni Ritola erzählt diese Geschichte sehr gerne, wahrscheinlich weil er gerne in die Sauna geht. Dort schmiedeten die Männer ihre ersten Pläne im Jahr 2012. Wenn man beachtet, welchen Erfolg die Kyrö Distillery bis heute hat, dann ging alles unglaublich schnell.

Koskue Barrel Aged Gin, Napue Gin und Verso Matured Rye Spirit

Koskue Barrel Aged Gin, Napue Gin und Verso Matured Rye Spirit

Napue Gin und Koskue Barrel Aged Gin vorgestellt

Am Anfang stand bei den Finnen alles im Zeichen von Roggenwhiskey. Doch dann kam mit Monkey 47 der große Gin-Hype wie Jouni Ritola berichtet – sogar in Finnland! Wenn er hingegen heute in einer finnischen Bar seinen Gin vorstellt heißt es: „Oh Mann, schon wieder ein Gin, was sollen wir denn damit?“

Nun stellt sich für die Besucher am Steinplatz die Frage, ob die Goldmedaillen für Napue Gin und Koskue Barrel Aged Gin gerechtfertigt sind. Wir probieren und stellen begeistert fest: Ja! Beide duften unglaublich weich und präsentieren sich auch am Gaumen sehr weich und gut ausbalanciert. Die Aromen des klaren Napue Gin sind speziell: Krautig, süß mit Noten, die an finnische Wiesen, Zitrus und Pfeffer erinnern.

Koskue Barrel Aged Gin in Berlin

Koskue Barrel Aged Gin in Berlin

Der Koskue Barrel Aged Gin scheckt dagegen kraftvoller, holziger und Orangen-lastiger. Eine feine Süße ist aber auch bei dem circa 6 Wochen im frischen Eichenholzfass ausgebauten Gin auszumachen. Sehr gelungen!

Juuri Rye Spirit, Verso Matured Rye Spirit und Kyrö Hashtag Rye Whiskey

Dann erst ist der Whisky dran. Dieser schmeckt intensiver und muss daher nach dem Gin probiert werden. Wir probieren den New Make, das frische Destillat also. Es nennt sich Juuri Rye Spirit und man kann es ungewöhnlicherweise sogar im Handel kaufen. Es lässt sich wunderbar pur genießen, schmeckt schon vielschichtig, hat aber eben noch keine Einschläge durch das Holzfass.

Jouni Ritola schenkt in Berlin Napue Gin aus

Jouni Ritola schenkt in Berlin Napue Gin aus

Dann probieren wir den vier Monate in neuen Fässern ausgebauten Verso Matured Rye Spirit – ein echter Höhepunkt des Nachmittags. Hier verschmelzen süßer Waldhonig mit Eichenholzaromen und einer Spur Zitrusfrüchte. Danach folgt die leider sehr limitierte Krönung: Der seltene Kyrö Hashtag Rye Whiskey (Fassstärke mit 55% Alkoholanteil) übertrifft alle anderen Spirituosen! Süß und schwer nach Waldhonig duftend offenbart die Cask Strenght Edition auf wuchtige Art und Weise viel süße Honigaromen, zu denen sich Orange, Zimit, Anis und weitere Gewürze mischen. Eine echte Geschmacksexplosion, unglaublich süß (ohne Zuckerzugabe!) und komplex. Wow!

Nach dem Tasting fassen wir einen Beschluss: Wir wollen unbedingt ein paar Flaschen des seltene Kyrö Hashtag Rye Whiskey, aber Jouni Ritola winkt schnell ab: „Tut mir leid, den möchte jeder haben und wir können seit einem Jahr keinen Whiskey herstellen, da der Gin so gut läuft. Darum hat man jetzt in Deutschland zwei neue Pot Stills angeschafft. Dann klappt das irgendwann auch wieder mit dem tollen Whisky aus Finnland!

Tomatin Whisky und 1776 Bourbon 7 Jahre in Berlin verkostet

Tomatin Whisky gab es in unserem Ladengeschäft in der Pariser Straße in Charlottenburg-Wilmersdorf bisher nur in den Mini-Fläschchen. Bisher hatten wir wenig Bezug zu den Highland Single Malt Whiskys dieser Brennerei. Nun möchten wir sogar ein Highland Single Malt Whisky Tasting in Berlin veranstalten.

Veranlasst hat dies unsere sympathische Außendienstmitarbeiterin von Sierra Madre, die sich nicht nur für unsere Wünsche einsetzt, sondern stets auch Anregungen mitbringt. Dabei war der Start mit Sierra Madre etwas holprig. Wie oft hat bei uns das Telefon geklingelt, um uns klarzumachen, dass wir diesen und jenen Rum bräuchten. Das hat seit der Eröffnung unseres Ladengeschäfts in Berlin nun zum Glück ein Ende.

Tomatin Whisky Tasting in Berlin

Tomatin Whisky Tasting in Berlin

Was macht Tomatin Whisky so besonders?

Bei Rum haben vor allem der Botucal Reserva Exclusiva und der Don Papa Rum bei uns eingeschlagen. Nun geht es heute aber nur um Whisky: Der Tomatin Single Malt stammt aus den Highlands, neben den Inseln die wichtigste Region des Scotch und damit erst einmal nichts Besonderes. Diese Whiskyregion steht für einen fruchtigen Geschmacksstil ohne Kompromisse.

In der Gegend, in der die Brennerei liegt, stand Whisky wohl seit dem 15. Jahrhundert im Zentrum der Menschen. Alles begann im Jahr 1897, als man die Tomatin Distillery einweihte. Danach erfolgte ein Aufschwung der gesamten Region, da alle vom Brennen profitierten. Der Whisky der Destille profitiert von den Einflüssen der Monadhliath Mountains und des klaren Wassers aus der Quelle Alt-na-Frith. Die Brennerei ist sieben Tage die Woche das ganze Jahr geöffnet und empfängt gerne Besucher aus aller Welt.

Tomatin Whisky: Vom 12 Years Old bis zur Cask Strength Edition

Tomatin Whisky: Vom 12 Years Old bis zur Cask Strength Edition

Vom Tomatin Legacy bis zum Tomatin 14 Jahre

Wir von Delicious Berlin hatten heute die Möglichkeit alle Destillate vom Vom Tomatin Legacy bis zum Portwood-finished Tomatin 14 Jahre zu probieren. Der Tomatin 18 Jahre wurde uns leider nicht angeboten. Der junge Legacy eignet sich für Einsteiger, die nicht viel für einen Whisky ausgeben möchten und keine Komplexität erwarten.

Deutlich charakterstärker präsentiert sich dagegen der Tomatin 12 Jahre, der durch reife rote Früchte, Holz, Nüssen und Marzipan nochmal vom Tomatin 14 Jahre Portwood Finish übertroffen wird. Noch intensiver, süßer, schokoladiger und kirschiger nehmen wir die Cask Strenght Edition wahr. Beim Cù Bòcan schwingt sogar eine Spur Rauch mit! Auch nicht schlecht!

Tomatin Whisky im Glas bei Delicious Berlin

Tomatin Whisky im Glas bei Delicious Berlin

1776 Bourbon 7 Jahre als Neuheit vorgestellt

Gegen all die Highland Single Malts ging eine andere Spirituose an diesem Nachmittag unter: Zum Glück haben wir die Flasche 1776 Bourbon 7 Jahre auf unserem legendären Eichenholztisch schließlich doch noch entdeckt. Der Kentucky Bourbon Whiskey wurde uns als Neuheit vorgestellt. Eiche zu Eiche – das war sehr zutreffend!

In der Nase zeigte sich der Whiskey reif, mit Noten nach morschem Holz, Honig, Vanille und Gewürzen. Am Gaumen wiederholte sich dieses Geschmacksspektakel noch einmal bis der Tropfen endlich aromatisch mit altem, nassem Holz abgeht. Ganz anders eben als schottischer Highland Whisky.

Wir berichteten erst über unser letztes Whisky Tasting Inselhopping. Vielleicht wird es bald ein Whiskey Tasting mit Bourbon und Rye Whiskey bei uns geben. Die Auswahl an Amerikanern würde das bereits heute hergeben…

Drinks mit Gin: Heute der “Berlin Buck”

Berlin Buck

Der fertig gemixte Berlin Buck

Gin, Gin, Gin. Gin ist so beliebt wie keine andere Spirituose zur Zeit.

Für Ginliebhaber eine tolle Entwicklung, da immer mehr und auch ausgefallerene Gins auf den Markt kommen. Da Gin per se kein Pur-Getränk – mit wenigen Ausnahmen – ist, ist besonders die Kombination mit anderen Zutaten eine äußerst spannende Sache. Ob ganz klassisch im Gin & Tonic mit oder ohne Garnitur oder in einem leckeren Cocktail – der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt. Schon vor einiger Zeit berichteten wir über verschiedenste G+T Kombinationen (Siehe Gin Flavours Teil 1 und Gin Flavors Teil 2).
Ab heute möchten wir einen Schritt weiter gehen und uns verschiedenen Cocktails widmen. Cocktails, die jeder mit einfachen Mitteln zu Hause mixen kann. Weder muss mann Barkeeper sein noch wird spezielles Equipment benötigt, um diese leckeren Drinks selbst zaubern zu können.

Gintastings in Berlin mit Gin-Cocktail

Berlin Buck wird gemixt

Henning Birkenhake mixt den Berlin Buck


In unseren Gintastings geht es nicht nur um die Verkostung einzelner Gins, sondern eben auch um Kombinationsmöglichkeiten. Als Henning Birkenhake uns mit seinem Kräuterelixir Pijökel besucht und von einem Gin-Cocktail erzählt, laden wir ihn direkt zum nächsten Tasting ein.
Im Gepäck hat er einen Berlin Buck, den wir Euch jetzt vorstellen möchten.

Alternative zum klassischen Gin&Tonic

Der Berlin Buck ist inspiriert vom Berlin Mule, den die Barkeeper Daniel Klingseis und Denis Dallar kreiert haben. Er enthält insgesamt vier Zutaten: Gin, Pijökel, Limettensaft und Ginger Beer. Als Gin kann man seinen Lieblingsgin benutzen. Wählt man sehr ausgefallene Sorten, kann man den Drink natürlich noch in andere Richtungen lenken (Tannenaromen des St. George, Zistrose des Gin Sul oder die malzige Süße des VL92 Gin). Wir haben einen Klassiker, den Hayman´s London Dry Gin mit 47% ausgewählt. Die zweite Zutat: Der Kräuterelixier Pijökel. 1955 fand eine Gruppe Jungs ein bizarres Stück Holz, das sie kurzerhand Pijökel nannten. Übersetzt heißt dies soviel wie kleines Ding. In den folgenden Jahren trafen Sie sich zu einem Ritual, das natürlich einen speziellen Drink brauchte: Karl Grote kreierte speziell dafür einen Kräuterlikör und nannte ihn Pijökel 55. Das Rezept belebte sein Sohn Gabriel Grote zusammen mit seinem Freund Henning Birkenhake die Marke. Heute wird Pijökel per Handarbeit mit vielen verschiedenen Kräuter in Berlin hergestellt. Unter anderem kommen Galangal, Ingwer, Kardamom und Nelken in das Mazerat. Diese exotischen Noten schmeckt man direkt: Besonders die Ingwernoten.
Die dritte Zutat ist frisch gepresster Limettensaft, der noch abgerundet vom Ginger Beer, der letzten Zutat abgerundet wird.
Der Drink hat viele Nuancen: Den gintypischen Geschmack nach Wacholder, gepaart mit Kräutern, einer scharfen Ingwernote, dem Süßen des Gingerbeers und das zitronige der Limetten. Eine sehr homogene, ausgewogene und spannende Mischung!

Gin Cocktail mit Gin, Pijökel, Limettensaft und Ginger Beer

Gin Cocktail mit Gin, Pijökel, Limettensaft und Ginger Beer

Rezept Berlin Buck

kreiert von .
Ein leicht zu machender, erfrischender Gincocktail, in 5 Minuten selbst gemixt.

Zutaten:Berlin Buck
2 cl Pijökel
4 cl Gin
1 cl frischen Limettensaft
Ginger Beer (z.B. Thomas Henry Spicy Ginger)
Limettenspalte als Garnitur

Zubereitung:
Man nehme ein Longdrinkglas, fülle es bis oben hin mit Eiswürfeln. Hinein kommen dann nacheinander 4 cl Gin, 2 cl Pijökel, und der Limettensaft. Danach mit Ginger-Beer auffüllen und mit einer Limettenspalte garnieren. Voilá und Cheers!