Bordeaux Wein in Berlin kaufen

Wein | 4. April 2019 | Sebastian Gollas

Bordeaux Wein war uns von Delicious Berlin lange Zeit zu komplex. Dass man Bordeaux Wein nun bei uns in Berlin kaufen kann, hängt mit einem guten Draht in die wichtigste Weinanbauregion der Welt zusammen. Knapp 6.000 Châteaux, die Unterteilung in viele verschiedene Anbaugebiete und der teils komplizierte Zugang zu den namhaften Weinproduzenten, haben uns etwa 10 Jahre lang vom Kauf von Bordeaux Wein abgeschreckt.

Die Aufnahme vom Berliner Witt- und Rotspon sowie die Subskription von Lafite-Rothschild Wein, ließen uns langsam in das Thema Bordeaux Wein eintauchen. Mittlerweile kann man Wein aus St. Emilion, Pomerol, Margaux, Pauillac und Sauternes in unserem Weinladen in Berlin kaufen.

Bordeaux Wein aus Margaux & Pauillac

Bordeaux Wein aus Margaux & Pauillac

Klassifizierung von Bordeaux Wein

Man kann sich nicht mit Bordeaux Wein beschäftigen, ohne sich mit Klassifizierung auseinanderzusetzen. Gleichzeitig sagt die Klassifizierung nichts über den Geschmack der Weine aus. Eigentlich ist sie am besten mit einer Preisliste vergleichbar, bei der oben die ganz teuren Exemplare stehen.

Die wichtigste Klassifizierung ist die der Médoc Weine. Sie stammt aus dem Jahr 1855. Seitdem wurde sie kaum angefasst. Andere Bordeaux Anbaugebiete haben eigene Klassifizierungssysteme. Pomerol verzichtet ganz darauf. Aber auch hier bestimmt der Preis, wer ganz oben steht. Bei Pomerol sind das die Châteaux Le Pin und Pétrus.

Investment in Bordeaux Wein

Lohnt es sich, in Bordeaux Wein zu investieren? Wir stellen diese Frage Jean-Pierre Janoueix, der in Bordeaux mehrer Weingüter besitzt. Seine Familie ist Eigentümer von Weingütern wie Château Castelot (Pomerol), Château La Croix Toulifaut (Pomerol), Château Queyron (St. Emilion) und Château la Gasparde (Bordeaux Côtes de Castillon).

Janoueix sagt, ein Investment in Bordeaux Wein sei “so sicher wie eine Anlage in Gold”. Man müsse sich jedoch gut auskennen und in die richtigen Bordeaux Weine investieren. Gefragt sind die Anbaugebiete St. Emilion, Pomerol (Spitzenweine Pétrus und Le Pin), St. Estèphe, Margaux und Pauillac (Spitzenwein Lafite). Neben dem Anbaugebiet und dem Château spielt natürlich der Jahrgang die entscheidende Rolle.

Château la Gasparde Castillon

Château la Gasparde Castillon

Château la Gasparde 2014 zum fünftbesten Bordeaux Wein gekürt

Der Château la Gasparde 2014 ist bei einem Blindtasting zum fünftbesten Bordeaux Wein gekürt worden. Als Investment in Bordeaux Wein würde der Rotwein trotzdem nicht in Frage kommen, da er aus keinem namhaften Anbaugebiet stammt.

An der Verkostung haben 500 Bordeaux Weine teilgenommen. Auf den vierten Platz schaffte es der berühmte Château Lafite-Rothschild, der zu den teuersten Weinen der Welt zählt. Château la Gasparde Wein kommt aus dem Anbaugebiet Côtes de Castillon und wird zu 90% Merlot und 10% Cabernet Franc gekeltert. Der Rotwein ist perfekt, wenn man nach einem Bordeaux Wein mit extrem guten Preis-Leistungsverhältnis sucht und keine 1.000 Euro / Flasche ausgeben möchte.

Château Castelot Saint-Emilion Wein

Château Castelot Saint-Emilion Wein

Château Castelot – Arbeit auf Niveau wie bei Château Pétrus

Luxuriöser wird es bei Pomerol Wein. Hier hat Château Le Pin Wein gerade den berühmten Pétrus Wein überholt. Jean-Pierre Janoueix berichtet, dass Le Pin Wein mittlerweile teurer sei als Pétrus Wein.

Wenn man sich für Pomerol Wein entscheidet, sollte man darauf achten, dass der Wein vom Plateau de Pomerol stammt. Auf dem 440 Hektar großen Gebiet entstehen die besten Pomerol Weine. Mit dabei ist das Château La Croix Toulifaut. Von der Arbeit orientiert man sich bei Château La Croix Toulifaut am Niveau von Château Pétrus. Allerdings lässt sich dieser Bordeaux Wein für deutlich weniger Geld kaufen.

Château La Croix Toulifaut hat seinen Sitz gleich neben Château Le Pin. 100% Merlot und der Einsatz von neuen Eichenholzfässern zeichnen diesen Pomerol Wein aus. Ein weiterer nennenswerter Pomerol Wein ist der auf 6.000 Flaschen / Jahr limitierte Clos de Litanies Wein.

Weiterführende Themen zu Bordeaux Wein


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!