Tag Archives: Vodka

Wodka Verkostung in Berlin Mitte

„There is no gin tonight, sorry, madam, we do a vodka tasting tonight!“ Heute gibt es mal kein Gin Tasting, sondern eine Wodka Verkostung. Die ersten Leute am Veranstaltungsort in Berlin Mitte wirken verdutzt…

Wodka Verkostung Vorbereitungen bei Delicious Berlin

Wodka Verkostung Vorbereitungen bei Delicious Berlin

Wodka trinkt man doch eiskalt, oder? Wir machen heute Abend alles anders und schenken bei unserem Wodka Tasting in Berlin sechs verschiedene Wodkas pur bei Zimmertemperatur aus. Wie soll sich die Spirituose sonst geschmacklich öffnen und wie sollen die Interessenten der Verkostung Unterschiede sonst schmecken?

Vodka Tasting für internationales Publikum

Aus ganz Deutschland und Teilen der Welt waren die Teilnehmer der Veranstaltung zusammengekommen, um einen schönen Abend in Berlin zu haben. Ein Höhepunkt am Rande stellte dabei das Vodka Tasting dar. Los ging es mit dem OWLS Vodka, der aus Biogetreide aus Niedersachsen für die Liquor Company in Berlin produziert wird.

Wodka Tasting in Berlin

Wodka Tasting in Berlin

Danach folgten vier weitere klare Spirituosen, bevor ein geräucherter Wodka das Bild abrundete. Der Smokecraft Vodka aus Berlin bildete den krönenden Abschluss – zumindest für all diejenigen, die sich an alle sechs Varianten herantrauten.

Welcher Wodka schneidet am besten ab?

Der OWLS Vodka kam insgesamt sehr gut weg. Die meisten Teilnehmer waren eher Einsteiger und beurteilten den Berliner Brandstifter als interessant und geschmacklich gut. Wer in der Lage war, der beschrieb den Tito`s Vodka als aromatischer als den OWLS Vodka oder den Beluga Noble Russian Vodka der Mariinsk Distillery in Sibirien.

Vodka Tasting

Vodka Tasting

Manche Teilnehmer beschrieben den Wodka aus Russland als „Alkohol mit Wasser“ – also sehr geschmacksneutral. Noch schlechter kam der Adler Wodka der Preussischen Spirituosen Manufaktur weg. Der mit Beeren aromatisierte Berliner Brandstifter Wodka hinterließ besonders bei den weiblichen Interessenten einen positiven und überraschend fruchtigen Eindruck.

Der geräucherte Smokecraft Vodka wurde sehr ambivalent wahrgenommen. Für die Whiskytrinker war es die einzige genießbare Spirituose des Abends – andere „Connaisseure“ rochen einmal an ihrem Glas und ließen es dann nach einem kleinen Schluck gleich am Tisch stehen. Wodka ist eben doch vielfältiger als man denken mag…

Drinks mit Gin: Heute “Vesper”

Vesper

Der Gin-Cocktail Vesper

Zweimal klar und einmal blanc

Heute stellen wir einen Gincocktail vor, der in seinen Zutaten klar anfängt und auch gemixt klar ins Glas kommt – zumindest so gut wie. Die Zutaten sind zweimal Brandstifter und einmal Lillet Blanc. Wer sich nun schon an James Bond erinnert: Sehr gut! Aber dazu noch ausführlicher später.

Max von Berliner Brandstifter war bei unserem letzten Gintasting zu Besuch. Er hat ausser den Rohbränden – die Vorstufe zum Berliner Brandstifter Gin – natürlich auch viele Hintergrundinfos mitgebracht und konnte aus dem “Nähkästchen” plaudern. Probieren konnten wir unter anderem den Gin, im Anschluss des Tastings aber auch das neue Produkt aus dem Berliner Hause: Den Brandstifter Vodka. Und was bietet sich da besser an als daraus ein schönen Drink zu mixen. Einfach und trotzdem vielschichtig.

Kornbrand, Gin und Vodka aus Berlin

Berliner Brandstifter: Dahinter steckt Vincent Honrodt, der 2009 eine Familientradition fort führt, den Berliner Brandstifter Kornbrand herstellt und auf den Markt bringt. Damit aber nicht genug. Kurze Zeit später kommt ein Dry Gin mit Hilfe eines Crowdfundings hinzu. Der Gin wird mit hauptsächlich regionalen Botanicals hergestellt. Diese stammen von einem eigens angelegten Acker auf dem Bauernhof Speisegut im Westen Berlins. Es werden jeweils Editionen von 9999 Flaschen hergestellt. Diese sind auf der Flasche handschriftlich nummeriert.
Der neueste Zugang ist der Berlin Vodka, der im Juni 2016 auf dem Markt kam. Er wird aus französischen Zuckerrüben hergestellt und ebenfalls mit regionalen Botanicals verfeinert.

Vesper im Rührglas

Die Zutaten werden kalt gerührt.

Casino Royale und der Cocktail

Fehlt nur noch die dritte Zutat des Cocktails. Und da kommt James Bond ins Spiel. Lillet ist ein Likör, der von den Brüdern Paul und Raymond Lillet Ende des 19. Jahrhunderts kreiert wurde. Es ist ein Likör auf Weinbasis, der sehr gerne als Aperitiv getrunken wird, aber auch als eine wunderbare Zutat für diverse Cocktails dient. James Bond bestellte 2006 während des Pokerspiels als 007 einen “Vesper Martini” im Film “Casino Royale”.

Das Rezept des heute vorgestellten Drinks “Vesper” wurde von Steven Lasner aus der Lang Bar im Waldorf Astoria für und mit den Berliner Brandstifter Produkten kreiert. Es ist ein einfach zu mixender Drink, der durch seine vielschichtigen Aromen glänzt. Die floral-frischen, leicht süßlichen Aromen des Gin, die sich mit den vielen Facetten des Vodka und dem süßlich herben des Lillets wunderbar vermischen. Wer möchte kann mit verschiedenen Bitters das Rezept noch in verschiedenste Richtungen lenken. Zum Wohle!

Rezept Vesper

Kreiert von Steven Lasner aus der Lang Bar im Waldorf Astoria

Zutaten:Vesper
· 6 cl Berliner Brandstifter Dry Gin
· 2 cl Berliner Brandstifter Vodka
· 1 cl Lillet Blanc
· Bitters (Angostura oder Orange) nach belieben
· Zitronenzeste als Garnitur

Zubereitung:
In ein Rührglas ausreichend Eis und die flüssigen Zutaten geben. Diese mit einem Barlöffel etwa 20 Sekunden kalt rühren. Nicht schütteln, so bleibt der Drink schön klar. Danach in ein Martiniglas oder einen Tumbler abseihen und mit einer frischen Zitronenzeste garnieren.